Musikverein Ludwigsburg-Ossweil e.V. - Stadtkapelle Ludwigsburg

Jeder für sich und doch zusammen

 

Am vergangenen Freitag, den 16. April fand die erste Online-Probe des Großen Orchesters des Musikvereins Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg via Zoom statt. Unsere Hoffnungen für die Zeit nach Ostern waren sehr auf gemeinsame Proben vor Ort wie im vergangenen Spätsommer ausgerichtet - da dies nun nach wie vor noch nicht wieder möglich ist, mussten einfach neue Optionen her! Dirigentin Susanne Bader initiierte die erste Online-Gesamtprobe mit sage und schreibe 37 Musikern und Musikerinnen, die sich ohne zu zögern mit an diesen ersten Versuch wagten. Geprobt wurden neue Stücke aus unserem Unterhaltungsrepertoire als "Play Along". Das heißt das Stück gab es als Aufnahme für alle gemeinsam auf die Ohren (am besten über Kopfhörer) und im eigenen Wohnzimmer wurde gleichzeitig dazu gespielt. Zu "Beyond the Sea" oder "Zeitlos" wippten Füße, Köpfe und Körper im Takt mit - das war zwar nicht vom Nebensitzer wie gewohnt zu spüren, aber von allen zu sehen! Die Rückmeldung von allen, die dabei waren war auf jeden Fall einstimmig: es war sofort wieder ein Zusammengehörigkeitsgefühl da und die Freude am Musizieren gleich doppelt so groß wie allein!

Damit jedoch noch nicht genug: im Anschluss an die Probe gaben Jörg Weiss und Andreas Fürst Einblicke in die Instrumentenpflege für Holz und Blech - eine willkommene Gelegenheit die Ventile zu ölen, das Silber zu polieren oder einfach den Staub wegzupusten!

Seid gespannt, was wir in den nächsten Wochen noch so alles auf Lager haben!

Herzlichst,

Carolin Riehl

Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft

Mit einiger Verspätung (aufgrund der Corona-bedingt abgesagten Jahresfeier 2020), erhielt Kurt Jung am 25. März vom 1. Vorsitzenden des Musikvereins Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg die hochverdiente Ehrung für seine siebzigjährige aktive Mitgliedschaft beim MVO und Kreisverband Ludwigsburg. Im Namen der Vorstandschaft und des gesamten Orchesters gratulierte Uwe Appel ganz herzlich und überreichte ihm die Ehrennadel in Gold mit Diamant und den Ehrenbrief.

Am 1. Januar 1950 (also vor mittlerweile 71 Jahren) trat Kurt Jung in den Musikverein Oßweil ein. Er hätte eigentlich gerne das Tenorhorn seines Vaters gespielt, aber in der ersten Probe der damaligen Jugend war die Tuba nicht besetzt und so wurde dem jungen Kurt die Instrumentenwahl abgenommen. Seiner Tuba blieb er daraufhin aber die ganzen 70 Jahre treu, wofür er sich großen Respekt und Anerkennung verdient. Als Tubist spielte er unter den Dirigenten Paul Georgy, Adolf Knopf, José Mali und Horst Bartmann im Großen Blasorchester. Zusätzlich trat er im Gründungsjahr der Seniorenkapelle 1993 in selbige ein, wo er bis 2020 musizierte. Seit 1959 engagierte sich Kurt Jung in der Ausschussarbeit, jahrelang als Kassier, von 2000 bis 2010 als Kassenprüfer und 2014-2020 als Fahnenwache.

Bereits 2001 bekam er in der Generalversammlung den golden Ehrenring für sein großartiges Engagemant, Zuverlässigkeit, Einsatz und Vorbildfunktion verliehen. Viele Vereinsausflüge wurden von ihm vorbereitet, vorab „abgewandert“ und vor Ort organisiert.

Der gesamte Musikverein wünscht Kurz Jung von Herzen alles Gute, Gesundheit und bedankt sich für seinen außergewöhnlichen Einsatz und Engagement. Zu Urkunde und Nadel wurde außerdem eine große Radierung des Oßweiler Schlosses und ein Blumenstrauß überreicht, den seine Frau stellvertretend entgegen nehmen durfte.

Uwe Appel sagte zum Schluss: „Es war ein tolles Gefühl, endlich mal wieder die MVO Uniform zu tragen.“ – wir hoffen, dies wird schon sehr bald wieder ganz oft möglich sein!

Herzlichst,

Carolin Riehl

Geht nicht, gibt’s nicht!

Das hat sich der Musikverein Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg zum Motto der jährlichen Generalversammlung gemacht. Satzungskonform wurden alle Mitglieder des MVO zur ordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 24. Februar um 20 Uhr eingeladen. Selbige fand aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr nur eben nicht im Oßweiler Schloss, sondern virtuell statt. Dies ermöglichte 46 Teilnehmern die Berichte aus den Geschäftsbereichen (GB) zu hören sowie bei den Wahlen und der Entlastung des Gesamtausschusses ihre Stimme geltend zu machen. Außerdem wurde weder auf den Eröffnungsmarsch, noch auf das Kameradenlied zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder verzichtet.

Die Rückblicke auf das Jahr 2020 aus den einzelnen GB spiegelten natürlich die Ausnahmesituation des zurückliegenden Jahres wider. Nichtsdestotrotz konnten auch positive Aspekte und Erlebnisse reflektiert werden wie das Benefizkonzert der MVO Jugend Anfang des letzten Jahres, die sogenannten „Balkonkonzerte“ im Lockdown bei den Musikern und Musikerinnen zu Hause oder die beiden Platzkonzerte im Sommer auf dem Ludwigsburger Marktplatz und dem Oßweiler Wettemarkt. Auch die Möglichkeit voneinander getrennt als Orchester Stücke einzuspielen nahm der MVO zwei Mal wahr und das Zusammenfügen der einzeln eingespielten Instrumente und aufgenommenen Videos führte zu zwei wundervollen Pandemie-Titeln „Highland Cathedral“ und „All I want for Christmas“.

Von einigen Plänen und Großereignissen für 2021 wie zum Beispiel dem Musikfest musste sich der MVO bereits verabschieden – momentan steht als nächstes großes Ziel das Meisterkonzert am 18. Juli auf dem Plan, das jedoch nur unter gewissen Umständen wie zum Beispiel der baldigen Wiederaufnahme des Probenbetriebs zu ermöglichen ist. Insgesamt war jedoch auch eine große Dankbarkeit für den Zusammenhalt im Verein, die Unterstützung der Sponsoren und Verständnis aller für die besonderen Umstände zu spüren.

Alle Wahlen sowie die Entlastung des Gesamtausschusses erfolgten einstimmig. Im Amt bestätigt für zwei Jahre wurden Leonie Hess (zweite Vorsitzende), Daniel Appel (Leiter GB Finanzen), Jochem Conrad (Leiter GB Wirtschaft), Carolin Riehl (Leiterin GB Öffentlichkeitsarbeit), Julia Zeltwanger (zweite Kassenprüferin), Winfried Bleher und Alexander Schell (Mitglieder GB Musik), Evelyn Niemann, Angelika Knoll, Michelle Knoll, Guido Soyez und Jennifer Hüber (alle Mitglieder GB Öffentlichkeitsarbeit), Sofie Scholl, Andreas Fürst und Andreas Bullinger (Mitglieder GB Verwaltung), Angelika Knoll (Mitglied GB Jugend), Marcus Rolli und Thomas Eggstein (Mitglieder GB Finanzen), Susanne Scholl, Dieter Graf, Petra Conrad, Moritz Conrad, Christel Schurig, Hanna Conrad, Rudi Weller und Siegbert Rolli (alle Mitglieder im GB Wirtschaft).

Mit knapp 500 Mitgliedern und 111 Kindern und Jugendlichen in der musikalischen Ausbildung geht der MVO ins Jahr 2021 und hofft, diese sehr bald alle wieder zusammenbringen zu können. Ohne Anzeichen von technischen Problemen wurde die Generalversammlung mit dem Abschlussmarsch geschlossen.

Herzlichst,

Carolin Riehl

Weihnachts-Videobotschaft des MVO

Herzlichste Grüße an unsere Freunde, Familien und Follower mit unserer ganz eigenen Weihnachts-Videobotschaft.
Wir bedanken uns bei allen Musikerinnen und Musikern, die dieses Video-Projekt ermöglicht haben - ganz besonders jedoch bei Andreas Schurig für die Organisation und Tonschnitt, sowie bei Sofie Scholl für den Videoschnitt.

Hier geht es zum Weihnachts-Video

Frohe Weihnacht

Ihr MVO

Live-Musik der Stadtkapelle Ludwigsburg

Anfang August durfte der Musikverein Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg unter der Leitung von Susanne Bader nach langer Pause erstmals wieder öffentlich auftreten. Die Auftritte auf dem Marktplatz in Ludwigsburg und dem Oßweiler Wettemarkt erfreuten sich sehr großen Zuspruchs und die Freude über ein kulturelles Live-Event, noch dazu völlig kostenfrei, war sowohl auf Seiten des Orchesters sowie des Publikums ganz deutlich zu spüren. Zum Tag der deutschen Einheit am Samstag, den 03. Oktober hat der MVO nun erneut eine Auftrittserlaubnis erhalten. Die Musiker und Musikerinnen freuen sich sehr darauf ihre Gäste ab 11.30 Uhr mit einer einstündigen Matinée zu begeistern; was könnte es am Feiertag auch Schöneres geben?! Gemäß Hygienekonzept sind 20 Sitzplätze zugelassen, darüber hinaus ist auf dem Wettemarkt in Oßweil natürlich jeder und jede willkommen, der Mindestabstand ist dabei unbedingt einzuhalten. Bei Regen muss der Auftritt leider entfallen, wir informieren Sie darüber gegebenenfalls kurzfristig auf der MVO-Homepage und in den sozialen Medien.

Herzlichst,

Carolin Riehl

Tag der Musikerhochzeiten

Der 12.09. scheint beim MVO ein besonderes Datum zu sein, denn gleich zwei Musiker haben an diesem Tag geheiratet.

Unser "Vereinsarzt" und Trompeter Dr. Bernt Müller gab seiner Franziska in der Schloßkirche in Ludwigsburg das Jawort. Durch die aktuell gülitgen Einschränkungen durften an der Zeremonie in der Schloßkirche nur eine begrenzte Anzahl an Gästen teilnehmen, deshalb war die sonst übliche Umrahmung des Gottesdienstes durch das große Blasorchester leider nicht möglich. Dafür sorgte das Blechbläserensemble des MVO im Wechsel mit einer Sängerin für die musikalischen Begleitung.

Nach der Trauung erfreute sich das Brautpaar dann bei strahlendem Sonnenschein vor dem Schloßcafe an einem Ständchen, wobei die beiden auch da aktiv ins Geschehen eingriffen: Das letzte Stück dirigiert traditionsgemäß das Brautpaar, was die beiden mit viel Elan und Spaß bravourös meisterten.

Zeitgleich fand die standesamtliche Trauung von Dr. Markus Riehl mit unserer Geschäftsbereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit und Klarinettistin Dr. Carolin Riehl in Dieburg statt. Für Caro ist 2020 aber sicher nicht nur wegen der Hochzeit ein besonders Jahr: im Juni hat sie ihre Promotion summa cum laude abgeschlossen - da gratuliert der MVO gleich zweimal ganz herzlich! 

Obwohl ihr Lebensmittelpunkt aus beruflichen Gründen seit einigen Jahren in Darmstadt liegt, ist Caro nach wie vor als Bereichsleitern sehr aktiv und schafft es auch immer wieder in die Probe. Das Orchester freut sich deshalb schon sehr darauf, im kommenden Jahr die kirchliche Trauung der beiden musikalisch mitzugestalten.

 

Wir wünschen beiden Paaren alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

 

Musik für Kinder beim MVO

Liebe Kinder in und um Oßweil, liebe Eltern, auch wenn dieses Jahr alles etwas anders läuft, gibt es doch Dinge, auf die wir auf gar keinen Fall verzichten und diese möglich machen wollen. Dazu gehört die Ausbildung des musikalischen Nachwuchses beim Musikverein Ludwigsburg-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg, der wir einen sehr hohen Stellenwert einräumen. Die Förderung der Kinder mit musizieren, singen und tanzen ist ein essentieller Baustein der kulturellen Ausbildungsarbeit, der wir uns beim MVO verschrieben haben. Mit einem wohldurchdachten Hygienekonzept und ausreichend großen Räumlichkeiten im Oßweiler Schloss um die geltenden Abstandsregelungen umsetzen zu können, möchten wir mit Beginn des neuen Schuljahrs unsere zahlreichen Angebote wieder aufnehmen und laden Sie herzlich dazu ein.

Die musikalische Früherziehung und Blockflötenkurse starten im September bzw. Oktober. Der Unterricht in Musiktheorie beginnt normalerweise im Anschluss an den Blockflötenunterricht (Oktober bis Dezember) und vor Einstieg in den Instrumentalunterricht, hier können aber natürlich auch gerne andere Kinder dazu kommen, die schon etwas Musikerfahrung gesammelt haben. Die genauen Termine werden nach Ende der Anmeldefrist festgelegt.

Im Theoriekurs gibt es auch eine Instrumentenvorstellung für alle, die ihre endgültige Wahl noch nicht getroffen haben. Der Instrumentalunterricht beginnt für Neulinge nach dem Theoriekurs im Januar, wer schon Vorkenntnisse hat und den Theoriekurs nicht braucht, kann auch früher mit dem richtigen Instrument starten. Natürlich sind auch alle diejenigen herzlich willkommen, die bereits ein Instrument spielen und in unser Jugendorchester eintreten möchten. Voraussetzung hierfür ist, dass sie Instrumentalunterricht erhalten.

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, so richten Sie diese gerne an die Jugendleiterin Janina Lerch unter .

Herzlichst,

Janina Lerch & Carolin Auch

Mit Mut und Zuversicht durch die Krise

Endlich ist es so weit! Der Musikverein LB-Oßweil e.V. Stadtkapelle Ludwigsburg darf nach fast fünf Monaten zum ersten Mal wieder live für Sie musizieren. Am Dienstag, den 04. August auf dem Ludwigsburger Marktplatz und am Freitag, den 07. August auf dem Oßweiler Wettemarkt werden wir Sie für etwa eine Stunde unterhalten – im Programm sind neben beliebten Klassikern auch einige neue Titel zu hören. Jeweils um 19.30 Uhr hebt Dirigentin Susanne Bader beim Großen Blasorchester den Taktstock, lassen Sie sich keine Minute entgehen!


Für diese beiden kleinen Platzkonzerte verkürzen die Musiker und Musikerinnen die traditionelle MVO-Sommerpause, die normalerweise mit Beginn der Sommerferien eingeläutet wird. Nach so langer Abstinenz ist dies dem Orchester jedoch eine ganz besondere Freude und wir hoffen, dass wir viele Zuhörer und Zuhörerinnen begeistern können. Das Hygienekonzept erlaubt 20 gekennzeichnete Sitzplätze, auf denen die Gäste namentlich erfasst werden müssen. Außerhalb dieses Bereichs gelten für das vorbeischlendernde Publikum und auf den „Stehplätzen“ selbstverständlich die vorgeschriebenen Abstandsregeln. Wir bitten Sie aufrichtig um Beachtung und Einhaltung und dürfen Ihnen versichern, dass das Orchester überall auf den bespielten Plätzen gut zu hören sein wird. Ganz in diesem Sinne gibt es weitere Sitzplätze natürlich auch in allen umliegenden Restaurants und Cafés, die sich sicherlich ebenfalls über Ihren Besuch freuen.

Der Musikverein möchte sich auf diesem Weg ganz herzlich bei Oberbürgermeister Matthias Knecht und den Verantwortlichen der Stadt Ludwigsburg bedanken, die zusammen mit dem MVO Möglichkeiten evaluiert und das Hygienekonzept erarbeitet und optimiert haben. Ein besonderes Dankeschön geht hiermit auch an Florian Lutz von der Bäckerei Lutz, der Stühle und Absperrvorrichtungen zur Verfügung stellen wird. Auf den Punkt gebracht: gemeinsam machen wir’s möglich und wir freuen uns sehr auf Sie!

Herzlichst,

Carolin Auch

Der MVO – ein Jahr beim Musikverein mal anders

So hatten sich das Jahr 2020 wahrscheinlich die wenigsten vorgestellt und momentan ist nichts so sicher wie die Veränderung. Auch beim MVO ändert sich die Lage ständig – in den letzten Wochen glücklicherweise meistens zum Positiven.

Seit dem 10. Juni haben wir den Probebetrieb Stück für Stück wieder aufgenommen. Zuerst nur in Mini-Besetzung und dann – endlich – am Freitag, den 19. Juni wieder mit dem gesamten Großen Orchester. Wie das möglich war? Durch einen großen Einsatz unseres 1. Vorsitzenden Uwe Appel, unseres Geschäftsbereichsleiters Musik Andreas Schurig und unsere Dirigentin Susanne Bader, die mit der Stadt Ludwigsburg zu einer Vereinbarung zur Nutzung der Mehrzweckhalle in Oßweil gekommen sind. So können alle Musiker und Musikerinnen mit ausreichend Abstand gemeinsam proben. Natürlich ist auch das mit einem Hygienekonzept verbunden und die Ansagen von der Dirigentin müssen über die Lautsprecheranlage in der Mehrzweckhalle verstärkt werden, aber das ist „mit Abstand“ besser als nichts! Schmerzlich anzusehen war am ersten Juli-Wochenende der leere Festplatz Hinter der Holderburg, auf dem wir liebend gerne unser Festzelt hätten stehen sehen. Aber selbstverständlich haben wir und hoffentlich auch ihr alle Euch schon eben selbiges erstes Juli-Wochenende für 2021 Jahr notiert und blockiert wenn es wieder heißt: Auf geht’s zum Oßweiler Musikfest!

 


Mit der Wiederaufnahme des Probenbetriebs haben unsere sonntäglichen Balkon-Konzerte nun ein Ende gefunden, die sich zu unserer aller Begeisterung zunehmender Beliebtheit erfreuten und zur Institution geworden sind. Dafür durfte eine Quartett-Abordnung am Samstag, den 11. Juli erstmals wieder ein Ständchen im Albert-Knapp-Heim zum besten geben. Selbiges fand im Freien und selbstverständlich ohne Kontakt zu den Bewohnern und Bewohnerinnen oder Mitarbeitern des Heims statt aber hören und sehen kann man ja zum Glück sehr gut aus sicherer Entfernung.

Bis zur Sommerpause (dieses Jahr beginnt sie etwas verspätet erst am 07. August) nutzt das Große Orchester nun die Zeit zum Einstudieren neuer Stücke im Unterhaltungsprogramm und der wiederaufgenommenen Vorbereitung auf das Meisterkonzert im Dezember, das hoffentlich wird stattfinden dürfen. Ab dem 09. September sind wir dann zurück im regulären Probenbetrieb auch wenn der traditionelle Saisonauftakt im Blühenden Barock leider abgesagt wurde. Aber es gilt nach wie vor: wir geben die Hoffnung nicht auf und versorgen Euch und Sie weiterhin an dieser Stelle mit aktuellen Informationen, bei denen wir uns nach den Maßgaben des Blasmusikverbands Baden-Württemberg richten.

Wir geben nicht auf...

... und unser Vorstand hat mit seiner Klarinette endlich Anschluss gefunden wink

Bilder vom 24.05.2020

Nach wie vor aktiv

... wenn auch diesmal mit einer etwas eingeschränkten Anzahl an Mitwirkenden.

Bilder vom 17.05.2020

Impressionen der Balkonkonzerte 3 und 4

hier die Collagen zu den Balkonkonzerten der letzten beiden Sonntage - vielen Dank an alle Musiker die so fleissig mitmachen.

Bilder vom 10.05.2020


Bilder vom 03.05.2020

Wir bleiben am Ball!

 Auch vergangenen Sonntag musizierten zahlreiche MVOler wieder für ihre Nachbarschaft - neu im Programm war letzte Woche "Amazing Grace". Wir hoffen natürlich bald wieder als gesamtes Orchester proben und auftreten zu dürfen, aber bis es so weit ist versorgen wir Sie von und nach zu Hause mit Musik und Impressionen rund um den MVO; egal ob in den Online-Medien oder live vor der Haustür. Auch morgen Abend wird es wieder Zeit für ein Balkonkonzert sein - wenn es das Wetter zulässt sicherlich auch wieder zum Fenster hinaus und in die weite Welt!

Herzlichst,
Carolin Auch

Na, wer hat was gehört?

Wie angekündigt haben sich zahlreiche MVOler/innen am Sonntagabend um 19 Uhr bei sich zu Hause ein Herz gefasst und ein kleines Balkonkonzert gegeben. Alle Familienmitglieder wurden mit eingeschlossen und das Ganze so zu einem tollen Erlebnis für die gesamte Nachbarschaft! Nächsten Sonntag geht's mit erweitertem Programm in die zweite Runde - diesmal dann pünktlich um 18 Uhr.
Außerdem haben wir noch die ein oder andere weitere Überraschung auf Lager; seid gespannt!

Herzlichst,
Carolin Auch

Benefizkonzert zu Gunsten der Tour Ginkgo

Die Jugend des Musikvereins Ludwigsburg-Ossweil zeigte sich am Sonntag, den 08.03.2020 wieder einmal von ihrer besten Seite. Beim diesjährigen Benefizkonzert spielten die Crazy Music Kids unter der Leitung von Tanja Soyez und das Jugendblasorchester unter der Leitung von Stefan Krahl zugunsten der Tour Ginkgo für Aufwind e.V. in der Januariuskirche Ossweil.


Eröffnet durch „I will follow him“ der Crazy Music Kids repräsentierte Miriam Trölenberg, Teamleiterin von Aufwind, ihre Organisation. Durch die Erläuterung ihrer Arbeit sowie durch ein emotionales Video betroffener Patienten rührte sie an dieser Stelle so manchen Gast zu Tränen. Stücke wie „Irish Dream“ der Crazy Music Kids, das viersätzige „Rapunzel“ des Jugendblasorchesters oder deren „schmelzende Riesen“ verzauberten das Publikum auf ein Weiteres und schufen eine emotionale Atmosphäre in der Kirche. Auch Christiane Eichenhofer als Leiterin der Tour Ginkgo hat es sich nicht nehmen lassen, ihre Stiftung persönlich vorzustellen. Durch das viele Engagement der beiden Stiftungen werden Familien mit Frühchen und chronisch kranken Neugeborenen unterstützt und im Alltag sowie bei der medizinischen Versorgung der Kinder begleitet.

Wir freuen uns über die sehr gut besuchte Veranstaltung und danken allen Gästen ganz herzlich für ihre Spenden. Wir sind stolz und freuen uns, dank ihrer Hilfe einen vierstelligen Betrag an Aufwind e. V. überreichen zu können. Übergeben werden die Spenden am 04.07.2020 zunächst an die Tour Ginkgo. Dabei wird deren Fahrradtour in den Landkreis Ludwigsburg kommen und alle Spenden einsammeln, die bis zu diesem Zeitpunkt für Aufwind eingenommen wurden. Natürlich halten wir Sie gerne auf dem Laufenden und informieren sie, sobald ein genauer Ort und eine genaue Uhrzeit für die Spendenübergabe bekannt gegeben wird. Selbstverständlich sind Sie herzlich eingeladen, sich das dann anzuschauen!

Ende 2020 werden dann all diese eingesammelten Spenden eins zu eins an Aufwind übergeben. Wir freuen uns, dass wir einen finanziellen Beitrag zu dieser wertvollen Arbeit leisten können und sind schon gespannt auf die nächste Veranstaltung!

Musikverein Ludwigsburg-Ossweil