Musikverein Ludwigsburg-Ossweil e.V. - Stadtkapelle Ludwigsburg

Der MVO – ein Jahr beim Musikverein mal anders

So hatten sich das Jahr 2020 wahrscheinlich die wenigsten vorgestellt und momentan ist nichts so sicher wie die Veränderung. Auch beim MVO ändert sich die Lage ständig – in den letzten Wochen glücklicherweise meistens zum Positiven.

Seit dem 10. Juni haben wir den Probebetrieb Stück für Stück wieder aufgenommen. Zuerst nur in Mini-Besetzung und dann – endlich – am Freitag, den 19. Juni wieder mit dem gesamten Großen Orchester. Wie das möglich war? Durch einen großen Einsatz unseres 1. Vorsitzenden Uwe Appel, unseres Geschäftsbereichsleiters Musik Andreas Schurig und unsere Dirigentin Susanne Bader, die mit der Stadt Ludwigsburg zu einer Vereinbarung zur Nutzung der Mehrzweckhalle in Oßweil gekommen sind. So können alle Musiker und Musikerinnen mit ausreichend Abstand gemeinsam proben. Natürlich ist auch das mit einem Hygienekonzept verbunden und die Ansagen von der Dirigentin müssen über die Lautsprecheranlage in der Mehrzweckhalle verstärkt werden, aber das ist „mit Abstand“ besser als nichts! Schmerzlich anzusehen war am ersten Juli-Wochenende der leere Festplatz Hinter der Holderburg, auf dem wir liebend gerne unser Festzelt hätten stehen sehen. Aber selbstverständlich haben wir und hoffentlich auch ihr alle Euch schon eben selbiges erstes Juli-Wochenende für 2021 Jahr notiert und blockiert wenn es wieder heißt: Auf geht’s zum Oßweiler Musikfest!

 


Mit der Wiederaufnahme des Probenbetriebs haben unsere sonntäglichen Balkon-Konzerte nun ein Ende gefunden, die sich zu unserer aller Begeisterung zunehmender Beliebtheit erfreuten und zur Institution geworden sind. Dafür durfte eine Quartett-Abordnung am Samstag, den 11. Juli erstmals wieder ein Ständchen im Albert-Knapp-Heim zum besten geben. Selbiges fand im Freien und selbstverständlich ohne Kontakt zu den Bewohnern und Bewohnerinnen oder Mitarbeitern des Heims statt aber hören und sehen kann man ja zum Glück sehr gut aus sicherer Entfernung.

Bis zur Sommerpause (dieses Jahr beginnt sie etwas verspätet erst am 07. August) nutzt das Große Orchester nun die Zeit zum Einstudieren neuer Stücke im Unterhaltungsprogramm und der wiederaufgenommenen Vorbereitung auf das Meisterkonzert im Dezember, das hoffentlich wird stattfinden dürfen. Ab dem 09. September sind wir dann zurück im regulären Probenbetrieb auch wenn der traditionelle Saisonauftakt im Blühenden Barock leider abgesagt wurde. Aber es gilt nach wie vor: wir geben die Hoffnung nicht auf und versorgen Euch und Sie weiterhin an dieser Stelle mit aktuellen Informationen, bei denen wir uns nach den Maßgaben des Blasmusikverbands Baden-Württemberg richten.

Musikverein Ludwigsburg-Ossweil